Ausgabe 1|2019 – Die Reise der Kokosbriketts

In der ersten Ausgabe 2019 der FIRE & FOOD – dem Magazin für Grillen & Barbecue – ist der Artikel „Die Reise der Kokosbriketts“ erschienen.

FIRE & FOOD-Journalist Elmar Fetscher, hat in Tiptur die Produktionsstätte unserer Cococabana Grillbriketts besucht … sein Artikel darüber ist nun in der aktuellen Ausgabe erschienen. In dem fünfseitigen Bericht beschreibt er ausführlich, was er vor Ort erlebt hat – passende Bilder gibt es ebenfalls. Er war vor Ort zusammen mit Paul Guire, der den internationalen Vertrieb der Kokoskohle betreut. In Deutschland, Österreich, der Schweiz und BeNeLux hat Stefan Ruckelshaußen den Vertrieb übernommen und bietet die Grillbriketts aus Indien auch in seinem Online-Shop an.

Ein Auszug aus dem Artikel: „Hier, inmitten der Kokosnusspalmen, befindet sich die Produktionsstätte von Arsta eco Pvt Limited, in der aus Kokosnussschalen und -fasern unter dem Label Cococabana eine alternative Grillkohle zur herkömmlichen Holzkohle hergestellt wird. Einerseits mit dem Ziel, europäische Grillbegeisterte mit einem qualitativ hochwertigen Brennstoff beliefern zu können, dessen Effizienz
einen weiten Transportweg rechtfertigt. Andererseits mit dem Anspruch, in einem ländlichen Raum, in dem viele kleine Bauernfamilien zumindest ein paar Kokosnusspalmen besitzen, eine Möglichkeit zu schaffen, daraus einen Teil ihres Einkommens zu erwirtschaften.“

 

 

Cococabana Messestand 22. – 24.02.2019

Am letzten Februar-Wochenende sind Anke und Stefan mit unseren Produkten auf der Grill & BBQ Messe in Sindelfingen. An unserem Stand findet ihr unter anderem unsere Cococabana Grill-Briketts und unsere Feuerlord Rüucherpellets.

Auf unserem Standplan Messe Sindelfingen Cococabana/ingenia könnt ihr uns und unseren Stand Nr. 8 (grün markiert -> ingenia) finden.

Wir freuen uns auf Euch!

Algenzucht, Landwirtschaft, Biogasanlage & Grillbriketts

Was eine Algenzucht in Wallerstädten und Cococabana Grill-Briketts aus Kokosmaterialien gemeinsam haben? Sie gehören zu den Projekten von Stefan Ruckelshaußen. Der kreative Landwirt bewirtschaftet seine Ackerflächen im hessischen Ried nach Richtlinien des Naturland-Verbandes. Neben Getreide und Gemüse baut er auch Kräuter und Arzneipflanzen an. Ausserdem ist er Betreiber der Biogasanlage in Wallerstädten, deren überschüssige Wärme er zu nutzen weiß. Zum einen zur Trocknung von Kräutern – und seit neuestem auch im Rahmen eines auf zwei Jahre angelegten Forschungsprojektes zur Zucht von Algen. Über dieses Projekt ist im Januar 2019 ein Artikel im Groß-Gerauer Echo erschienen – den Du auf echo-online.de einfach lesen kannst!

In der Hessenschau waren wir mit unseren Algen auch schon: Bericht „Lecker Algen“ ansehen und lesen!

Wie er auf die Idee kam, auch Grillbriketts zu vertreiben, liest Du in unserem Blogbeitrag „Stefan, Paul und Cococabana“. Über unseren Online-Shop http://www.shop.ingenia-service.de kannst Du sowohl die Grillkohle – mit der das Grillteam BBQ Wiesel Weltmeister geworden ist – als auch Räucher-Produkte aus Stefans Kräutertrocknung kaufen: Thymianpellets, Hopfenpellets und Oreganopellets.

Wie die Cococabana Grillbriketts in Indien produziert werden, liest Du in unserem Beitrag „Was ist eigentlich Pyrolyse„.

 

Gans im Kugelgrill grillen

Anfang Dezember haben sich Daniel und Nina von den Auen Smokern bei uns auf dem Hof daran gemacht, auf unserer Kokosglut eine Gans im Kugelgrill zu grillen. Zu dem Team Auen Smoker, die von der Hessenaue (einem Ortsteil der Nachbargemeinde Trebur) kommen, gehören auch noch Marc, Markus, Robert, Luca und Patrick – die leider nicht mitgrillen konnten. „Jeder von uns hat etwas, das er besonders gut kann“, erzählt Nina. Sie ist heute für die Beilagen zuständig, gemeinsam würzen und füllen sie die Gans, Daniel kümmert sich um den Grill. Eine Stunde Vorbereitung, dann geht es los. Da ein Journalist und ein Fotograf von unserer regionalen Zeitung Mainspitze vorbeischauen, wird es ein vergnüglicher Nachmittag bei eisiger Kälte und strahlendem Sonnenschein. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen – eine unglaublich krosse und gutaussehende Gans, die allen an der großen Tafel gut schmeckt.

„Das ist Grillen und kein Backofen“ freut sich Daniel, als beim Bepinseln der Gans Flammen hochschlagen, weil Fett in die Glut getropft ist. Und das vielleicht auch ein bisschen mit der Absicht, um dem Fotografen ein gutes Bild zu liefern. Den Unterschied zwischen Grillen und Barbeque kann Daniel mit einem einzigen Satz schnell erkären: „Grillen ist Essen warmmachen, BBQ ist mehr!“

Rezept ausdrucken: Gans vom Kugelgrill

Cococabana Grillbriketts, Feuerbällchen zum Anzünden und Räucherpellets aus eigener Produktion kann Du in unserem Online-Shop bestellen oder bei Stefan in Wallerstädten direkt abholen. Wo Du unsere Grillkohle kaufen kannst, findest Du bei uns in der Händlersuche heraus.

Das Rezept und die Zutaten:

1Gans
200 ggemischtes Trockenobst (zum Beispiel Aprikose, Pflaume, Apfel, Birne)
1 PäckchenMaronen vorgegart
3Äpfel, zum Beispiel Boskop
3rote Zwiebeln
2 -3 ZweigeBeifuß (frisch oder getrocknet)
1 TLMajoran (oder Thymian)
1Suppengrün
400 ml / 1 GlasGänsefond
1 BecherSahne
Wasser, Rotwein, Salz, Pfeffer
circa 1,5 kgCococabana Grillbriketts
nach Belieben:Räucherpellets Thymian und Oregano sowie 2 Stück Chunks/Räucherhölzer
1Edelstahlschale + Rost, in der die Sauce angesetzt und aufgefangen wird
1Thermometer

 

GRILL

Einen Anzündeofen voll Cococabana Grillkbriketts anglühen lassen und auf zwei Körbe im Grill verteilen, rechts und links im Grill platzieren. Je nach Größe der Gans und der damit verbundenen Garzeit gegebenenfalls Kohle außerhalb des Grills durchglühen lassen und dann in die Grillkörbe nachlegen.

Nach Geschmack noch ein paar Räucherpellets Thymian und/oder Oregano auf die glühende Kohle legen.

Zieltemperatur Garraum: 150° – 160°Celsius

FÜLLUNG

Das Trockenobst einige Stunden wässern. Die Maronen kleinschneiden, mit geschälten und gewürfelten Äpfeln, gewürfelten Zwiebeln und dem zerkleinerten Trockenobst vermengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Majoran (oder Thymian) und dem Beifuß würzen und in die Gans füllen. Wir haben den Hals der Gans drangelassen, so dass die Gans „geschlossen“ ist und die Füllung an der Seite nicht rausfallen kann. Die Haut der Gans über der Füllung mit Küchengarn oder Küchenspießen schließen.

GANS

Die gefüllte und geschlossen Gans mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Gans auf der Edelstahlschale plus Rost platzieren – in dieser wird das austropfende Fett der Gans aufgefangen und zudem der Fond produziert. Die Flügel mit den Chunks vom Körper spreizen – so können alle Teile der Gans knusprig werden.

Ziel: Kerntemperatur 85° – 89° Celsius – dann ist die Gans gar.
Bei einer Gans von 4,5 Kilogramm circa 3,5 – 4 Stunden einkalkulieren.

SAUCE

Das Suppengrün säubern und zerkleinern, in der Edelstahlschale verteilen. Mit dem Gänsefond und circa einem Liter Wasser auffüllen. Mit dieser Flüssigkeit die Gans während des Garvorgangs regelmäßig alle halbe Stunde schnell bepinseln. Bitte bedenken: je länger und öfter der Grill geöffnet wird, desto länger wird die Grillzeit.

FIX & FERTIG

Die Gans vom Grill nehmen, sobald sie gar ist und etwas ruhen lassen.

Die Schale mit der Flüssigkeit aus dem Grill nehmen, das Fett abschöpfen (oder trennen), die Sauce pürieren und aufkochen. Nach Geschmack mit etwas Rotwein und/oder etwas Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken.

BEILAGEN

Klassiker zur Weihnachts- oder Martinsgans sind Rotkohl und. Hier sind Eurer Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt, so dass man sowohl bei der Kohlenhydrat-Beilage variieren kann und auf Salzkartoffeln, Serviettenknödel, Röstifritten oder Petersilien-Kartoffelpüree wählt. Als Gemüsebeilage eignen sich nahezu alle Wintergemüse, Rosenkohl, Steckrübenpüree, Bohnen und genauso auch ein paar Bratäpfel.

 

Neuer Händler: Grillfachmarkt Reineke in Lippstadt

Seit Dezember 2018 haben wir mit Rüdiger Reineke vom Grillfachmarkt Reineke in Lippstadt einen neuen Partner gefunden. Auf über 400 Qaudratmetern findet Ihr im Gewerbegebiet Wasserturm (Windmüllerstraße 7) bei ihm wirklich alles, was das Grillerherz erfreut.

Aus unserem Sortiment findet ihr dort die Cococabana Grill-Briketts in unterschiedlichen Abfüllungen (3 kg und 9 kg) sowie unsere Feuerwürfel zum Anzünden der Kokosglut.

Schaut einfach mal vorbei!

Alle Händler, die unsere #kokosglut-Grillbriketts führen, findet Ihr in unserer Händlersuche.

World BBQ Champion
Cococabana Grillbriketts portofrei kaufen

HAMMER: Die BBQ Wiesel habe in Orange Beach (Alabama) die World Food Championsships gerockt und sind World BBQ Champion 2018. Stefan ist vor Ort und genießt die Party vor Ort mit unserem Team.

Wir feiern diesen Sieg mit diesem Angebot: Du kannst unsere Cococabana Grillbriketts – die Kokosglut der Wiesel – bis Donnerstag, 15. November 2018 |  23.59 Uhr portofrei in unserem Online-Shop bestellen!

 

 

Cococabana Grillbriketts als Gast beim Grillkurs Back to Basic

#kokosglut-Team bei Grillkurs „Back to Basics“

Am Samstag, 20. Oktober 2018, ist „unser“ Stefan Ruckelshaußen ab 16 Uhr  in Hösbach auf einem Grillkurs. Als Gast der gemeinsamen Veranstaltung „Back to Basics“ von Metzgerei Günther Cibis (Claus Cibis, Hösbach), Fleisch Pur (Martin Dittmer) und Feuerplatten Münz (Christian Münz) wird Stefan unsere Cococabana Grillbriketts mitbringen.

„Back to the roots ist für uns ein großes Thema, das wir auf der Veranstaltung thematisieren“, sagt Stefan. Vor Ort wird – in kleinen Teams – fachkundig je ein Rinderücken zerlegt. Dieser wird dann gemeinsam vollständig verwertet, Reste soll es keine geben. Mit unseren Grillbriketts – mit ihrer langen Brenndauer und der guten Hitzeentwicklung – wird Stefan den Smoker anheizen. Dabei erkärt er, wie mit der Grillkohle im Smoker die Temperatur hoch- und runtergefahren werden kann. Dabei werden auch die Räucher-Hölzer von chunks & more zum Einsatz kommen – die gibt es auch bei uns im Shop.

Main.TV hat Christian Münz vorab interviewt und den Grillkurs „Back to Basics“ als Veranstaltungstipp für’s kommende Wochenende vorgestellt. Schaut da mal rein!

Ein Platz in dem Kurs kostet, inklusive Speisen und Getränke, 80 Euro. Anmeldungen nimmt unter anderem Christian Münz entgegen (Telefon 06022 | 2630636), er beantwortet auch Fragen zum Grillkurs.

 

Aktion: Crand Champion-Grillkohle portofrei shoppen

Wir feiern: BBQ Wiesel sind Grand Champion

Auf dem 5th Ruhrpott BBQ 2018 am 22./23. September 2018 in Waltrop hat unser Grillteam BBQ Wiesel gewonnen und sich somit einen weiteren Grand Champion geholt! Mega Ergebnis – Glückwunsch, Jungs!

Letztes Wochenende haben die Wiesel gewonnen, dieses Wochenende starten wir vor lauter Freude eine Aktion*:  OHNE VERSANDKOSTEN könnt ihr ganz einfach die Grillkohle der Weltmeister & Grand Champion online shoppen! Ihr spart 5,99 Euro Versandkosten!

Holt Euch 9 Kilogramm – entweder im Karton oder 3 x 3 Kilogramm in Säcken – von unseren Kokos-Grillbriketts und grillt damit wie die Weltmeister!

*Dieses Angebot ist gültig vom 28.09.-30.09.2018 (24 Uhr)

 

kokosglut

Cococabana Grillbriketts: jetzt als kokosglut auf Instagram!

Da ihr mit unseren Cococabana Grillbriektts feinste Kokosglut bekommt, haben wir uns auf Instagram mit diesem Namen platziert. Beiträge zu unserer Kokoskohle findet ihr zukünftig auch unter #kokosglut !

Schaut einfach mal rein!

In der letzten Zeit gab es einige kritische Artikel über Holzkohle – Zu den jeweiligen Artikeln kommt ihr, wenn ihr diese anklickt.

Lest & schaut einfach mal rein …

srf.ch 04.09.2018: Schweizer verfeuern im Grill massenweise Tropenholz

wat.de 27.08.2018: Grillkohle wegen mangelnder Umweltstandards vom Markt genommen

waz.de 31.07.2018: Experten raten zur Grillkohle aus Mais statt aus Holz

Das Erste 3.07.2018 (ADR Mediathek): Das schmutzige Geschäft mit der Holzkohle