Cococabana Kohlebriketts beim Trocknen

„natural binder“ – der natürliche Kleber für unsere Grillbriketts

Auf unseren Brikett-Verpackungen weisen wir gerne darauf hin, dass wir „natural binder“ verwenden. Aber was ist das eigentlich? Wieso braucht ein Kohlebrikett eine Bindemittel?

Wenn die verkohlten Kokos-Reste aus der Pyrolyse kommen, sieben wir die kleinen Teile heraus. Diese mahlen wir sehr fein und vermischen sie mit „natural binder“: Wasser und ganz natürlicher Kartoffelstärke! Diesen Brei – ohne jegliche künstlichen Zusätze – pressen wir dann in die Euch bekannte Brikett-Form und lassen sie in Gewächshäusern auf warmen Betonböden trocknen. Erst wenn die Briketts durchgetrocknet sind, verpacken wir sie für Euch in die Pakete, auf denen wir auf „natural Binder“ hinweisen.

Was ist der Unterschied zu anderen Klebern? „Eigentlich ist jede natürliche Stärke geeignet, um Briketts zu binden“, erklärt Stefan Ruckelshaußen, Geschäftsführer von Cococabana Grillbriketts in Deutschland. Er weist gerne darauf hin, dass für seine Grillbriketts keine Brandbeschleuniger mitverarbeitet werden. „Diese Brandbeschleuniger würden zwar dazu führen, dass die Briketts schnell durchglühen – aber dafür hält die Glut dann nicht lange“, fügt er an.

Also: Unsere natürlichen Grillbriketts brauchen etwa 20 Minuten, um durchzuglühen – dabei rauchen sie nur sehr wenig. Was ihren Einsatz auch für Nachbarn durchaus erträglich macht. Sie halten ihre Hitze – die weitaus höher ist als bei anderen Briketts – dafür bis zu sechs Stunden. Grillvergnügen garantiert!

Und die Asche könnt Ihr prima als hochwertigen Dünger für Blumen und Nutzpflanzen im eigenen Garten einsetzen!